Verein für Motorsport - Wir bieten: Jugend-Kart-Slalom, Automobil-Clubsport-Slalom, Orientierungsfahrten Oldtimer-Fahrten und Beifahrer-/Team-Schulungen, Moto-Cross

    Eickeloher Rallyeteam startet im ADAC Opel Rallye Cup

    Mehr als 20 Nachwuchspiloten sind startklar für die zweite Saison im ADAC Opel Rallye Cup. Die erfolgreiche Nachwuchsplattform von ADAC und Opel hat sich fest in der deutschen Rallye-Szene etabliert. Schon in der Debütsaison 2013 war bald klar: Wer sich in diesem starken, ausgeglichenen Feld durchsetzt, gehört zu den wirklich Schnellen. Die hohe Leistungsdichte im Cup sprach sich herum, so dass das Interesse auch von Topteams aus dem europäischen Ausland am ADAC Opel Rallye Cup entsprechend stieg. Damit bekommen junge Talente auf nationaler Ebene ein Rennformat, in dem sie sich mit erstklassigem Material, professioneller Unterstützung und zu überschaubaren Kosten weiterentwickeln können.

    Mit dabei das neu zusammengesetzte Team Philipp Musholt (23) und Jennifer Lerch (17) aus Eickeloh. Die Beiden haben das große Glück, 2014 mit einem vom ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt bereit gestelltem Opel Adam und deren Unterstützung als förderungswürdiges Nachwuchsteam an den Start gehen zu dürfen.

    Bereits am letzten Wochenende fand im Rahmen der 1. ADAC Rallye Hessisches Bergland für die Neueinsteiger des Opel Cups die Fahrzeugübergabe statt. Gleichzeitig wurde ihnen die Möglichkeit gegeben, die ersten Eindrücke mit ihrem neuen Spielzeug unter Rallyebedingungen zu sammeln. Für Philipp war dies eine vollkommen neue Erfahrung, da er es bisher nur gewohnt war, mit einem heckangetriebenen Volvo 940 unterwegs zu sein. Doch das ließ er sich nicht anmerken und konnte mit der Konkurrenz souverän mithalten. Von Wertungsprüfung zu Wertungsprüfung klappte das Zusammenspiel zwischen Fahrer, Beifahrerin und Fahrzeug immer besser. Beifahrerin Jenny kannte das Auto bereits aus der letzten Saison als Interims-Beifahrerin und war zufrieden mit der Leistung ihres neuen Fahrers. Ansonsten agierte Philipp bisher noch in zahlreichen Cups als Co und kann Jenny dadurch noch ein guter Lehrmeister sein.

    Während Vater Peter Lerch auf den Veranstaltungen für die Technik des Fahrzeugs zuständig ist, kümmert sich Mutter Inka um den organisatorischen Ablauf der einzelnen Rallyes. Professionelle Unterstützung leistet zwischen den Veranstaltungen der Knöbel Motorsport Services, der auch im Servicepark tatkräftig zur Seite steht. Das Highlight der Saison wird aber mit Sicherheit der Weltmeisterschaftslauf in Deutschland sein. Da können Alle schon mal die Luft der großen weiten Rallyewelt schnuppern.

    Veröffentlicht: 15 March 2014 19:09:15

      ADAC OC Logo